Das NLA

Damenteam

 

in Winterthur und Umgebung

 

 

VEREINSGESCHICHTE

Saison Platzierung
2013/14 3. Rang in der Meisterschaft (Playoff Halbfinal gegen Piranha Chur)
2012/13

3. Rang in der Meisterstaft (Playoff Halbfinal gegen Piranha Chur)

Cup 1/8 Final aus gegen Piranha Chur

2011/12

3. Rang in der Meisterschaft

11 Cupsieg

2010/11

18. Meistertitel

10 Cupsieg  9. Double (inkl. Triple 2005)

3. Rang Europa-Cup (10. Europa-Cup-Medaille)

2009/10

2. Rang Schweizermeisterschaft des NLA-Teams

9. Schweizercuptitel

2. Rang Schweizermeisterschaft des U21-Teams

2008/09

2. Rang Schweizermeisterschaft des NLA-Teams

Meistertitel U21-Team

6 Red-Ants-Spielerinnen gewinnen Silber an den Weltmeisterschaften

2007/08

3. Rang Schweizermeisterschaft des NLA-Teams

Meistertitel U21-Team

2006/07

2. Rang Schweizermeisterschaft des NLA-Teams

2. Rang Schweizermeisterschaft des U21-Teams

7 Red-Ants-Spielerinnen gewinnen Bronze an den Weltmeisterschaften

2005/06

2. Rang Schweizermeisterschaft

3. Rang Europa-Cup

2004/05

1. Triple Gewinn (17. Meistertitel, 8. Schweizercuptitel und 1. Europacupsieg)

Schweizermeister Elite-Juniorinnen (heutige U21)

9 Red-Ants-Spielerinnen werden Weltmeisterinnen in Singapur

2003/04

7. Double (7. Cup-Sieg und 16. Schweizermeistertitel)

Silber für die Elite-Juniorinnen

2002/03

3. Rang Schweizermeisterschaft

2. Rang am Europa-Cup in Prag (Finalniederlage im gegen Balrog Oilers 2:3)

6 Spielerinnen nehmen an der Weltmeisterschaft in der Schweiz teil und tragen massgeblich zum Vize-Weltmeisters bei.

 2001/02

15. Meistertitel im 3. Play-off-Spiel gegen UHC Dietlikon

2. Rang am Europa-Cup in Stockholm

2000/01

Gründung Damenverein Red Ants Rychenberg Winterthur

6. Double (Gewinn 14. Meistertitel und Cup)

2. Rang am Europa-Cup in Göteborg (Finalniederlage im Penalty-Schiessen gegen Balrog Oilers)

1999/00

5. Double (Gewinn Meisterschaft und Cup)

2. Rang am Heim-Europa-Cup in Winterthur/Bern

Sense-Cup 4. Platz

1998/99

12. Meistertitel

4. Rang am Europa-Cup in Helsinki

9 Spielerinnen von Rychenberg nehmen an der Weltmeisterschaft in Borlänge SWE teil und tragen massgeblich zum Vize-Weltmeisters bei

Gewinn des Sense-Cups

1997/98

4. Double (Gewinn Meisterschaft und Cup)

2. Silbermedaille am Europa-Cup in Stockholm (Finalniederlage gegen Högdalen),

1996/97

10. Meistertitel

3. am Europa-Cup in Stockholm

10 Spielerinnen von Rychenberg nehmen an der Weltmeisterschaft in Åland teil

Sieger am Czech-open in Prag

 1995/96

9. Meistertitel, erstmals auf dem Grossfeld

3. am Europa-Cup in Karlstad

Sieger am Czech-open in Prag

Czech Open 1995 Gold  95_ec_karlstad_bronze

1994/95

8. Meistertitel

3. am Europa-Cup in Chur

6 Spielerinnen von Rychenberg nehmen mit dem Nationalteam an der ersten Europa-Meisterschaft teil und schliessen auf dem 4. Rang ab

Sieger am Basel-Magic-Open

94_ec_chur

1993/94

7. Meistertitel, Teilnahme an einem internationalen Turnier in Stockholm. Teilnahme am 1. Europa-Cup in Helsinki mit dem Gewinn der Silbermedaille!

Meistertitel 93/94_Übergabe Pokal Kindhauser  93_ec_helsinki_jubel  93_ec_helsinki_silbermedaille

1992/93

3. Double (Gewinn Meisterschaft und Cup), erreichen des Finals gegen Bixpo im Turnier in Göteborg

Goldmedaille 92/93  Meisterschaftsspiel 92/93

1991/92 5. Meistertitel
1990/91

2. Double (Gewinn Meisterschaft und Cup)

1. Teilnahme an einem internationalen Turnier in Göteborg, erreichen des Halbfinals

1989/90 Bronzemedaille der Damen in der Meisterschaft
1988/89 Gewinn des 3. Meistertitels
1987/88 Gewinn des 2. Meistertitels
1986/87 Gewinn des 1. Meistertitels und des Cups (Double)
1986 Gründung des Damenteams unter dem Verein HC Rychenberg Winterthur (Gründung Herren 1983)

 

 

 


 


 

 

 

 

 

 

         

         

 

 

 

 

 

 

 

Red Ants Rychenberg
Winterthur

 

Geschäftsstelle
Gärtnerstrasse 18

8400 Winterthur
Tel. 052 202 17 78
sekretariat@redants.ch