Red Ants Rychenberg

Damen-Unihockey

 

aus Winterthur

 

 

U21 A ringt mit Rumpfkader Aufsteiger nieder

09.10.2018 14:42:45

Am Samstag traf die U21 auf Aufsteiger Unihockey Basel Regio. Das Trainerduo Mock/ievergelt musste auf einige Leistungsträgerinnen verzichten und bekam personelle Unterstützung aus der U17. Bereits kurz nach Spielbeginn fiel der Führungstreffer für die Red Ants. Linn Larsson zog davon und setzte sich im 1 gegen 1 durch. Ihr abgelenkter Schuss flog hoch über über die gegnerische Torhüterin und landete direkt hinter der Torlinie. Weitere Chancen erarbeiteten die Winterthurerinnen anschliessend vor allem aus Kontersituationen. In der zwölften Minute gelang es Linn Lassen einer dieser Konter zum Pausenstand von 2:0 zu verwerten.  

Im zweiten Drittel machte Basel mehr Druck, wodurch sich zusätzlich mehr Platz für weitere Kontermöglichkeiten bot. Brigitte Büchi erhöhte das Skore kurz darauf auf 3:0 für das Gastteam. Das Spiel gewann nun zunehmend an Härte. In der 35. Minute musste Basel zwei Minuten in Unterzahl agieren, das Überzahlspiel sowie auch die letzten Minuten des 2. Drittels blieben jedoch torlos.

 

Das letzte Drittel gestaltete sich dann etwas turbulent. Basel setzte nun alles daran, den Anschlusstreffer zu erziehlen. Die Red Ants mussten einen kühlen Kopf bewahren und dies taten sie . Vor allem Torhüterin Ronja Schmid glänzte mit guten Paraden . Zehn Minuten vor Schluss nahmen die Red Ants ihr Timeout, um wieder etwas zur Ruhe zu kommen. Kurze Zeit später machten die Gastgeberinnen es ihnen gleich und erziehlen vier Minuten vor Spielende ihr erstes Tor. Zu mehr reichte es ihnen jedoch nicht mehr. Die U21 gewinnt mit 3:1 und befindt sich damit auf Platz vier der Tabelle, punktgleich mit Chur, der Gegner vom nächsten Wochenende.




             

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 

Red Ants Rychenberg
Winterthur

 

Geschäftsstelle

alte Schaffhausenstrasse 10

8413 Neftenbach


sekretariat@redants.ch