Red Ants Rychenberg

Damen-Unihockey

 

aus Winterthur

 

 

News

WM Kader für Tampere steht fest

Das Schweizer Kader für die WM vom 5.12.-13.12.15 in Tampere steht! Mit dabei sind auch die Red Ants Spielerinnen Céline Chalverat, Janine Wüthrich und Margrit Scheidegger

Red Ants begrüssen Zug United am kommenden Samstag

Am nächsten Samstag wird’s auch spannend. Gegenüber stehen die Zugerinnen, welche zuletzt mit einer soliden Defensivleistung und einer effizienten Chancenauswertung den Piranhas die erste Saisonniederlage beifügten.

Zwei Siege mit Stopp am See

Gleich zweimal trafen die Red Ants am Wochenende auf Aergera Giffers. Sowohl in der

Meisterschaft (4:2) als auch im Cup (6:2) behielten die Winterthurerinnen das bessere

Ende für sich.

Gesiegt - Gekämpft - Geschafft!

Ohne Punktverlust konnte das B1 die Tabellenspitze verteidigen. Der Abstand zu den 2. platzierten Hot Chilis Rümlang beträgt nur 4 Tore. Eine äusserst spannende Ausgangslage für die Direkt-Begegnung vom 29.11.

Tabellenführung trotz erstem Punktverlust

Trotz Punktverlust konnte das Damen 2. Liga Team die Tabellenspitze behalten und den Vorsprung auf den 2.Platzierten ausbauen.

7 Spielerinnen konnten sich als Torschützinnen auszeichnen und dank einer stark aufspielenden Torhüterin musste das Team nur ein Gegentor hinnehmen.

„wer die Tore nicht schiesst, der kassiert sie.“

Auch bei der 2. Meisterschaftsrunde kam die U21B nicht richtig in Fahrt: "Wir hatten viele Chancen gegen das Heimteam, die wir nicht nutzen konnten."

Nötzli rettet Arbeitssieg

Mit einem glückhaften Treffer in der letzten Minute gewannen die Red Ants beim Tabellenschlusslicht Berner Oberland mit 4:3. Der erste Qualifikationsumgang wird somit auf einem Playoff-Rang abgeschlossen.

 

Die C Juniorinnen zeigten sich in bester Spiellaune

Gleich im Doppelpack hiess der Gegner Unihockey Limmattal I und II. Das beruhigende Blau zeigte seine Wirkung nur bei den Gegnerinnen.

Bis ans bittere Ende…

…und noch viel weiter mussten die U21-A Juniorinnen an diesem Wochenende gehen. Nachdem sie vergangene Woche zum ersten Mal zu Hause bezwungen wurden, setzte es auswärts gegen Piranha Chur eine 0:9 Schlappe ab.

„Schon ewig nicht mehr so im Flow“

Lest im Interview nach, wie es Alexandra Frick nach ihrem Torfestival ergangen ist.





             

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 

Red Ants Rychenberg
Winterthur

 

Geschäftsstelle

alte Schaffhausenstrasse 10

8413 Neftenbach


sekretariat@redants.ch