Red Ants Rychenberg

Damen-Unihockey

 

aus Winterthur

 

 

Das zweite Heimspiel der 1. Liga

14.10.2018 20:30:40

Das zweite Heimspiel des 1. Liga Teams fand am Sonntag, 7. Oktober 2018 statt. Um 14:00 Uhr wurde die Partie gegen Ad Astra aus Sarnen angepfiffen.

 

Die Red Ants versuchten sofort das Spielgeschehen zu kontrollieren und schnelle Angriffe zu lancieren. Der Ball wurde meist gut in die Angriffszone gespielt, gefährliche Torschüsse gab es jedoch eher selten, da die Schüsse durch die Gegnerinnen gut geblockt wurden oder die Torhüterin den Ball halten konnte. In der Defensive konnten sich die Red Ants gut organisieren und liessen nur wenige Torchancen zu. Es gelang demnach weder dem Heim- noch dem Gastteam einen Treffer im ersten Drittel.

 

Im zweiten Drittel war das Spielgeschehen relativ ausgeglichen. Das Heimteam hatte gute Chancen das erste Tor zu erzielen, dies gelang aber vorerst nicht. Erst nach 34 Minuten konnte Stefanie Baltisser auf Pass von Svenja Nef das längst fällige 1:0 erzielen. Die Gäste aus Sarnen übten danach etwas mehr Druck aus und konnten schliesslich in der 40 Minute nach einem Freistoss den Ausgleich erzielen. Mit dem Pfiff zur zweiten Pause wurde Ad Astra ein Penalty zugesprochen, welcher auch erfolgreich ausgeführt werden konnte. Der Pausenstand von 1:2 war nicht ganz dem Spielgeschehen entsprechend.

 

Den letzten Spielabschnitt begann das Heimteam mit nur noch 2 Linien, um möglichst viel Druck auf den Gegner auszuüben. Dies gelang den Red Ants, Salome Morf konnte einen Angriff kurz nach Wiederanpfiff erfolgreich abschliessen, der Pass kam von Nicole Böckli. Der Ausgleich konnte jedoch nicht lange gehalten werden, kurz nach dem 2:2 gelang Ad Astra das erneute Führungstor. Die Red Ants konnten den Druck trotz dem Gegentor weiterhin aufrechterhalten und spielten gute Torchancen heraus, ein weiters Tor wollte aber vorerst nicht gelingen. Erst nach gut 51 Minuten gelang Aline Feer auf Pass von Sabrina Baltisser das 3:3. Nur eine gute Minute später verwerteten die Gegnerinnen aus Sarnen eine Überzahlsituation zum 3:4. Die Gastgeberinnen konnten daraufhin nicht mehr reagieren, auch nicht mit 6 Feldspielerinnen zum Schluss der Partie.

 

Die Red Ants mussten die Niederlage hinnehmen. Der Blick wird aber sogleich wieder auf die kommenden Trainings gerichtet, damit in zwei Wochen gegen Floorball Lioness wieder gepunktet werden kann.




             

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

 

 

 

 

 

 

Red Ants Rychenberg
Winterthur

 

Geschäftsstelle

alte Schaffhausenstrasse 10

8413 Neftenbach


sekretariat@redants.ch